Matthias sucht Maria - der Niederstätter surPrize-Gewinner begeistert - Niederstätter AG, Baumaschinen & Container Rund-Um-Service, Neu, Gebraucht, Miete, Finanzierung

Suche

Matthias sucht Maria – der Niederstätter surPrize-Gewinner begeistert
von Christoph Mahlknecht

Matthias Romir - Gewinner des Jurypreises 2011 beim Niederstätter Surprize

Matthias Romir brachte das Publikum zum Lachen, aber auch zum Nachdenken.     Der Künstler begeisterte mit seiner Geschichte und vor allem den atemberaubenden Jonglage-Einlagen.

Ein wahres Feuerwerk an Jonglagekunst erlebten wir gestern in der Carambolage Bozen. Maria Niederstätter hatte die 40-Jahr-Feier unseres Betriebs zum Anlass genommen, Mitarbeiter, Kunden und Freunde in das Kleinkunsttheater in Bozen einzuladen. Und viele waren der Einladung gefolgt, das Theater war bis auf den letzten Platz gefüllt. Neben dem Hauptakteur Mathias Romir spielte auch Maria Niederstätter selbst bei der Aufführung von “Das Leben ist Kurzgeschichten” eine gewisse Rolle.

Hier der Trailer zu “Das Leben ist Kurzgeschichten” von Matthias Romir

Der Gewinner des Jury-Preises des Niederstätter surPrize begeisterte uns sogleich mit seinem originellen Erscheinen auf der Bühne, einer Mischung aus Videosequenzen und dem reellen Auftritt des Künstlers. Im Verlauf des Abends verstand es, mit wenigen Worten eine Geschichte zu erzählen, die lustig, aber auch nachdenklich stimmte. Begleitet wurde das Ganze von Matthias Romirs atemberaubenden Jonglage-Einlagen.

Die Carambolage und der Niederstätter surPrize – eine Erfolgsgeschichte

Einleitend berichtete die Kulturreferentin von Niederstätter, Sabine Gamper, über die Kulturförderung des Unternehmens. Dabei soll nicht der Austausch “Logo gegen Geld” angestrebt werden, vielmehr geht es um nachhaltige Förderung. Damit erhalten Kulturschaffende auch eine gewisse Planungssicherheit. Genau aus diesem Grund gibt es den Niederstätter surPrize bereits seit 2009. Auch Maria Niederstätter begrüßte die zahlreichen Anwesenden und bedanke sich bei der Carambolage für den herzlichen Empfang.

Maria Niederstätter spielt mit.

In uns hegte sich der Verdacht, dass Maria Niederstätter nicht zufällig in der ersten Reihe saß und alsbald ins Geschehen einbezogen wurde. Das hatte wohl jemand so eingefädelt… All zu viel will ich aber nicht verraten, denn vielleicht hat der eine oder andere Lust bekommen, den Künstler selbst live zu sehen. Ich kann ihn jedenfalls wärmstens empfehlen!

Links:

Homepage von Matthias Romir – ballmaschine.de

Kleinkunsttheater Carambolage

Beitrag kommentieren:

(wird nicht veröffentlicht)