Suche

Impressum
Cookie policy
P.IVA 01752390219

Kramer 5055e – Der erste vollelektrische Radlader
von Christoph Mahlknecht

Radlader Kramer 5055e

Kramer 5055e     Der erste vollelektrisch betriebene Radlader mit Allradlenkung

Mitte April wird die Weltneuheit bei uns eintreffen: Der Kramer 5055e, der erste vollelektrisch betriebene Radlader mit Allradlenkung. CO2-Emissionen, Lärm und Rußpartikel von Dieselmotoren gehören damit der Vergangenheit an. Und der Kramer 5055e überzeugt mit seiner starken Leistung und der langen Laufzeit der Akkus. Wir freuen uns, diese tolle Maschine in Italien vorstellen zu können. Einen kleinen Vorgeschmack gibt das folgende Video.

Wer jetzt schon eine Probefahrt vormerken möchte, der melde sich einfach bei uns! Per Telefon 0471 061143 oder per Mail.

Eine absolute Neuheit zum fairen Preis.

Nicht umsonst konnte der Kramer 5055e den Innovationspreis bei der Bauma 2016 gewinnen. Der 5055e ist eine echte Neuheit. Er ist mit keinem bisher bekannten Produkt vergleichbar, weil es in dieser Größenklasse noch keinen elektrisch betriebenen Radlader auf dem Markt gibt. Die Anfangsinvestition ist zwar höher als bei einem dieselbetriebenen Fahrzeug, allerdings wird diese schnell durch deutliche Einsparung bei Betriebs- und Wartungskosten ausgeglichen.

Top-Leistung für den ganzen Arbeitstag.

Besonders wichtig für den Anwender: Die Akkus halten 5 Stunden – unter Volllast! Das heißt, ein normaler Arbeitstag ist mit einer Batterieladung in der Regel locker zu schaffen. Dabei glänzt der Kramer 5055e mit seinem feinfühligen Antrieb und der Stapelnutzlast von 1.750 kg. Und nach sieben bis acht Stunden sind die Akkus wieder voll geladen.

Verbesserte Arbeitsbedingungen.

Der 5055e verbessert die Luftqualität auf der Baustelle, da weder CO2 noch Ruß ausgestopen werden. Er hat zudem  weniger Geräuschemissionen und sorgt somit für bessere Arbeitsbedingungen für Bediener und Anwohner.

 

 

Beitrag kommentieren:

(wird nicht veröffentlicht)