Konzert Beauty Farm auf Säben - Niederstätter AG, Baumaschinen & Container Rund-Um-Service, Neu, Gebraucht, Miete, Finanzierung

Suche

Konzert Beauty Farm auf Säben
von Sabine Gamper

Kloster Säben

Kloster Säben     

Trotz oder vielleicht gerade wegen des regnerischen Wetters war das diesjährige Konzert unseres langjährigen Partners Brixner Initiative Musik und Kirche auf dem Klosterhügel von Säben oberhalb von Klausen ein besonderes und stimmungsvolles Erlebnis. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, in denen Niederstätter immer das Konzert im Brixner Dom sponserte, hatte sich Maria heuer für das Konzert des Vokalsextetts Beauty Farm in der Liebfrauenkirche von Säben entschieden, welches zusammen mit dem Festival geistlicher Musik und der Gemeinde Klausen organisiert wurde.

Die sechs aus Deutschland und Belgien stammenden Sänger von Beauty Farm, alle Mitglieder internationaler Spitzenensembles, haben sich auf die Interpretation von Werken aus der Frührenaissance spezialisiert. Alle Gäste, die Maria zum Konzert geladen hatte, trafen sich eine Stunde vor Konzertbeginn am Parkplatz in Klausen, und wir machten uns bei Regenwetter und Nebel gemeinsam auf den Weg hinauf zum Kloster Säben. Durch die Klausner Altstadt zwischen den verwinkelten Gässchen die Treppen hoch bis zum steilen Gehweg, der uns in ca. 20 Minuten hinauf zum Kloster führte. Der Weg auf den Klosterhügel, in der frischen Luft und mit manchem unvermittelten Ausblick auf die Welt darunter, sobald sich die Nebel etwas lichteten, war für uns alle eine wunderbare Einstimmung auf das bevorstehende Konzert.

Oben angelangt füllte sich der achteckige Bau der Liebfrauenkirche mehr und mehr mit Menschen, welche eigens den Weg auf sich genommen hatten, um diesem Konzert beizuwohnen. Unter dem Titel „Ave Maria“ sang das Sextett Motetten von Nicolas Gombert, der zwischen ca. 1495 und 1560 lebte, und uns eine Fülle von wunderbaren Stücken hinterließ. Leider wissen wir sehr wenig über ihn, außer dass er ab 1526 bis 1540 im Dienste von Kaiser Karls V. als Sänger und Hofkapellmeister tätig war. In dem einstündigen Konzert von Beauty Farm tauchten der wunderbare Klang der Stimmen und die meditativen Stücke den Raum in einen Ort der Kontemplation und Ruhe.

Draußen vor der Kirche empfingen uns anschließend die Bäuerinnen von Latzfons mit einem Umtrunk und einem reichhaltigen selbstgemachten Buffet mit Krapfen, Kuchen und selbstgebackenem Brot. Die ca. 120 Konzertgäste blieben noch eine Weile dort, und auch der Wettergott meinte es gut mit uns, denn die Wolkendecke hatte sich gelichtet, und den Blick auf die schöne Umgebung von Säben und das Städtchen Klausen freigegeben. 

Beitrag kommentieren:

(wird nicht veröffentlicht)