Eva Rossmann "Fadenkreuz" - Niederstätter AG, Baumaschinen & Container Rund-Um-Service, Neu, Gebraucht, Miete, Finanzierung

Suche

Eva Rossmann “Fadenkreuz”
von Sabine Gamper

Eva Rossmann und Sabine Gamper

Eva Rossmann und Sabine Gamper     

Die im Weinviertel lebende österreichische Autorin Eva Rossmann stellte uns am vergangenen Samstag im Festsaal der Gemeinde Bozen ihren neuen Mira-Valensky-Krimi „Fadenkreuz“ vor. Diese Präsentation fand im Rahmen von „Lesen am Bozner Christkindlmarkt“ statt, eine Kulturinitiative des Verkehrsamtes Bozen in Zusammenarbeit mit wichtigen Verlagen in Italien, Österreich und Deutschland, wobei berühmte Autoren eingeladen werden, ihre neuesten Bücher zu präsentieren. Die Bücher werden am Bücherstand am Waltherplatz verkauft, unserem Niederstätter-Art-Container, gestaltet vom Nordtiroler Künstler Christoph Hinterhuber mit der Schrift WORLDWIDE.

Und WORLDWIDE hat auch sehr viel mit dem Buch von Rossmann zu tun, denn die Autorin spricht darin immer wieder von „Eine Welt“. Es geht in dem Buch um die Produktion von Billigkleidung in den Textilindustrien, und die Arbeitsbedingungen der Näherinnen und Arbeiterinnen in den Fabriken in Vietnam. Rund um diese Themen spinnt Eva Rossmann ihren Krimi, in dem wie immer die Journalistin und Hobbydetektivin Mira Valensky und ihre Putzfrau und beste Freundin Vesna Krainer ermitteln. Die Krimis von Eva Rossmann sind seit Jahren sehr erfolgreich, 2009 war sie damit „österreichischer Buchliebling“, 2013 erhielt sie den Großen Josef Krainer Preis, und 2014 wurde sie für ihren 15. Mira-Valensky Krimi mit dem Leo-Perutz Preis ausgezeichnet.

In dem an die Lesung anschließenden kurzen Interview verriet uns die Autorin, dass sie bereits an einem neuen Mira-Valensky Krimi arbeitet, in welchem sie sich mit dem Thema Vegan-Food auseinandersetzen wird. Wir können schon auf die kommende Ausgabe nächsten Herbst gespannt sein!

Anschließend an die Lesung hat Eva Rossmann noch für die Gäste ihre Bücher signiert, und der Abend ist mit einem Glas Weißwein am Bücherstand am Waltherplatz in gemütlicher Runde ausgeklungen.

Beitrag kommentieren:

(wird nicht veröffentlicht)