Suche

Impressum
Cookie policy
P.IVA 01752390219

Weltrekord-Seilbahnbau: Kran&Bühne berichtet

In der letzten Ausgabe berichtet die Zeitschrift “Kran&Bühne” über unseren Einsatz beim Bau der Weltrekord-Seilbahn auf die Zugspitze. Wir waren sowohl beim Bau der Berg- als auch der Talstation sowie bei der Errichtung der weltweit höchsten Seilbahnstütze in Stahlbauweise beteiligt. Herzlichen Dank an die Redaktion für die Erlaubnis zur Veröffentlichung!

Seilbahnbau

Kran&Bühne berichtet über unseren Einsatz beim Neubau der Seilbahn auf die Zugspitze

Niederstätter Theaterabend in der Carambolage

NIederstätter Surprize

Compagnie Buffpapier, die Gewinner des Niederstätter surPrize 2016     

Nun bereits zum vierten Mal schenkte Maria Niederstätter den Mitarbeitern, Kunden und Freunden der Firma Niederstätter in der Vorweihnachtszeit einen gemeinsamen Abend voller Kulturgenuss im Zeichen der Kleinkunst. Und so hatte sie auch dieses Jahr wiederum
Den gesamten Beitrag lesen

Video: Förderungen für einen neuen Maschinenpark

Sonderabschreibung, Hyperabschreibung, Förderung Sabatini. Unser Experte erklärt die wichtigsten Begriffe.

Der italienische Staat bietet noch bis Ende 2017 einmalige Gelegenheiten, Steuervorteile und andere Förderungen zu nutzen. Dabei geht es vor allem um qualitativ hochwertige Maschinen, die bestimmte Kriterien erfüllen. Ein wichtiger Punkt ist
Den gesamten Beitrag lesen

Sabatini – Förderung: 143.000.000 € verfügbar

Sabatini Zinsförderung

Sabatini Zinsförderung     Stand November 2017: Noch 15% des Beitrags stehen zur Verfügung

Achtung: Die Sabatini-Zinsförderung ist noch bis 31.12. verfügbar. Die Verfassung des Gesuchs nimmt einige Zeit in Anspruch. Für Fragen dazu wenden Sie sich einfach an unseren Experten Florian Schwienbacher, T 0471 061102


Den gesamten Beitrag lesen

2018 verfallen viele Kurse für Arbeitssicherheit

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin in der Niederstätter-Academy!

Anfang nächsten Jahres verfallen viele Kurse für Arbeitssicherheit, die 2013 absolviert worden sind. Wir erwarten einen großen Andrang in den Wintermonaten. Deshalb empfehle ich Ihnen, sich ihren Platz schon jetzt zu sichern.

Bei uns haben Sie viele Vorteile:

  • Große Auswahl an Terminen
  • in Bozen und in Bruneck
  • in deutscher und italienischer Sprache

Falls Sie noch Fragen haben, bin ich gerne für Sie da:

Hannes Fistill, Verantwortlicher Weiterbildung

Hannes Fistill

T 0471 061128
E academy@niederstaetter.it

 

 

Gelegenheit: Ihr neues Baustellenbüro

Baustellenbüro Basic Line

Baustellenbüro Basic Line     

Das perfekte Büro für die Baustelle. Der Container “Basic Line”. Mit stabilem Rahmen, GL-Zertikat und optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Abmessungen 6,05 x 2,44 m
  • Höhen innen 2,35 m/außen 2,60 m
  • 1 Stahltür, 1 Dreh-Kipp-Fenster mit Isolierverglasung
    (Position frei wählbar)
  • Elektroanlage

Bestellen Sie jetzt Ihr Baustellenbüro Basic Line zum Aktionspreis von 3.990,00 €* + MwSt.

Das Angebot ist gültig, solange der Vorrat reicht.

Kontakt:

Roman Trojer, Bereichsleiter Containerabteilung Niederstätter AG

Roman Trojer

0471 061106
E container@niederstaetter.it

 

* Frei unser Magazin

 

Bis 15.12.: Kurse buchen zum Vorzugspreis

Weiterbildung: Kurse für Arbeitssicherheit und Maschinenführer.

Weiterbildung: Jeder Kursteilnehmer erhält ein Zertifikat     

Für uns bedeuten die Kurse für Arbeitssicherheit viel mehr, als nur trockene Gesetzestexte zu vermitteln. Unsere Ausbilder haben Erfahrung und viel Passion. Die Teilnehmer bestätigen es!

Nutzen Sie unser Angebot und buchen Sie jetzt schon die Kurse im Frühjahr 2018 zum Preis von 2017. Eine wichtige Investition für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter!

 

TG 33 – Container als Winterunterkunft in Bozen

Ploner Paul GmbH: Eine technische Innovation zum 30. Firmenjubiläum.

Ploner Paul Liebherr 65 K.1

Maschinenübergabe an die Baufirma Ploner     

Das schönste Geschenk zum 30-Jahr-Jubliäum machte sich die Baufirma Ploner selbst: Einen nagelneuen Liebherr-Schnelleinsatzkran, Modell 65 K.1. Zum uns hat die Firma Ploner schon viele Jahre lang ein gutes Verhältnis. Den ersten
Den gesamten Beitrag lesen

WaKouWa Teatro gewinnt den „Niederstätter surPrize 2017“

WaKouWa Teatro - Die Gewinner des „Niederstätter surPrize 2017“

Niederstätter surPrize 2017, WaKouWa Teatro     

In den vergangenen Tagen war die Aufmerksamkeit der internationalen Kleinkunstszene auf die Bozner Carambolage gerichtet. Zum 16. Mal hieß es Vorhang auf für den Europäischen Kleinkunstwettbewerb „Niederstätter surPrize“!

Insgesamt nahmen neun Künstler und -gruppen aus erstmals neun verschiedenen Ländern daran teil und kämpften vom 8. bis 10.11. um die Gunst der Zuschauer und somit um die begehrten Siegertrophäen mit den dazugehörigen Preisgeldern.

Ein tragikomisches Theaterstück ganz ohne Worte bot am Mittwoch der italienische Künstler Alessio Kogoj. Es ging um die Geschichte eines Mannes, der versuchen wollte ohne Herz zu leben – was ihm letztendlich nicht gelang. Danach kam die quirlige Britin Krissie Illing an die Reihe, die mit einer Mixtur aus englisch und deutsch, herrlich gespielter Tollpatschigkeit und einer unnachahmlichen Gesichtsmimik für viele Lacher sorgte. Anschließend kam das internationale besetzte Theaterkollektiv I Divorati (CH/USA/HU) auf die Bühne und gewährte in verschiedenen Sprachen poetische, musikalische und urkomische Einblicke in „Das Herz des Monsters“.

Den zweiten Wettbewerbsabend eröffnete das deutsche Jonglier-Duo Spot The Drop mit einer schrägen Mischung aus Jonglage, skurrilen Bewegungen, großartiger Musik und akrobatischer Komik. Für Staunen und Sprachlosigkeit beim Publikum sorgte die Künstlerfigur „El Tipo“ aus Venezuela: Er kam als Inbegriff des lateinamerikanischen Machos auf die Bühne, schwang seine Hüften und das Lasso – und entpuppte sich am Ende des Auftritts als bezaubernde Frau namens Judita Látigos. Beeindruckend war abschließend die Darbietung des Seifenblasen-Künstlers Michele Cafaggi aus Italien, der die Zuschauer auf eine visuelle Traumreise entführte und die Carambolage mit Seifenblasen jeglicher Größe und Form füllte.

Am Freitag kam zuerst Georg Wiesmann aus der Schweiz an die Reihe. Der Tüftler und Multiinstrumentalist baute aus Baustellen-Resten wie Röhren und Schläuchen einzigartige Instrumente und verwandelte eine anfängliche Baustelle zur spektakulären Konzertbühne. Danach kam das Clown-Duo WaKouWa Teatro (CH/ARG) an die Reihe und präsentierten ein komplettes Zirkus-Programm – ohne Tiere, ohne Zelt, mit wenigen Requisiten, aber mit sehr viel Enthusiasmus und Talent. Den letzten Auftritt bestritt das spanische Trio PuntMoc mit einem frenetischen Bewegungstheater. Die drei Brüder provozierten mit ihrer Fantasie und exzellenten pantomimischen Fähigkeiten wahre Lachanfälle.

Wie es das Reglement des “Niederstätter surPrize” vorschreibt, mussten alle Darbietungen die Bedingungen erfüllen und ohne Worte oder mehrsprachig präsentiert werden. Die Verständlichkeit über Grenzen hinweg ist eine wichtige Charakteristik dieses Wettbewerbs.

Am Freitag gegen Mitternacht erfolgte die mit Spannung erwartete Preisverleihung. Die Juroren Maria Niederstätter, Maria Dietl, Anna Heiss, Nina Schröder, Helga Walcher, Andrea Maffei und Peter Silbernagl verliehen den mit 3.000 Euro dotierten 1. Jurypreis an WaKouWa Teatro (CH/ARG).

Der 2. Jurypreis im Wert von 2.000 Euro ging an das Trio PuntMoc aus Spanien.

Auch das Publikum durfte seinen Liebling prämieren und wählte Krissie Illing (GB) zum Publikumssieger, die sich über einen Scheck von 1.500 Euro freuen durfte. Maria Niederstätter kührte die glücklichen Sieger mit den Trophäen, die heuer vom Südtiroler Künstler Christian Piffrader entworfen wurden.

 

200 Maschinen in 2 Jahren – unsere Partnerschaft mit Kramer

Gemeinsam zum Erfolg!

Niederstätter und Kramer     

Nicht mehr lange, und wir können zwei Jahre Partnerschaft mit Kramer feiern. Die hochwertigen Radlader verkaufen wir schon um einiges länger, aber seit zwei hat uns Kramer die Vertretung für ganz Italien übertragen.

Kramer und Niederstätter – das passt!

Seit jeher wählen wir unsere Lieferanten mit Bedacht aus: Sie müssen hochwertige Maschinen liefern, die ihrer Zeit voraus sind. Und sie müssen unsere Anforderungen für die Lieferung von Ersatzteilen erfüllen. Wir bieten zu den Top-Maschinen nämlich unseren Top-Service, von der Beratung über die Einschulung der Maschinenführer bis hin zu geplanten und kurzfristigen Serviceeinsätzen.

Ein Hersteller, der auf Innovation setzt.

Gerade heuer wird uns wieder klar, wie wichtig es ist, über Maschinen auf dem neuesten technischen Stand zu verfügen. Die Hyperabschreibung, die staatliche Förderung für Neumaschinen, kann nur auf technologisch ausgereifte Maschinen angewandt werden, die den Anforderungen des Staates entsprechen. Und viele Modelle der Rad- und Teleskoplader von Kramer erfüllen diese Voraussetzungen. Damit haben unsere Kunden die Möglichkeit, diese tollen Maschinen zu erwerben und damit zugleich Steuern zu sparen – im Ausmaß von 60 bis 78% des Kaufpreises!

Servicepartner gesucht

Um die Expansion in Italien fortzusetzen, sind wir auf der Suche nach Servicepartnern für ganz Italien. Wir haben an unsere potentiellen Partner hohe Ansprüche. Dafür geben wir ihnen aber auch unsere volle Unterstützung. Wer interessiert ist, melde sich einfach bei unserem Service-Chef Mathias Heiss, Telefon 0471 061121.

Die Fachpresse berichtet

Auch die nationale Fachpresse hat über unser Jubiläum berichtet. Mit einem Klick aufs Bild geht es zum Artikel auf macchine edili news:

Gemeinsam zum Erfolg!

Gemeinsam zum Erfolg!

 

So funktioniert Service bei Niederstätter

Verantworlticher Service bei Niederstätter

Mathias Heiss     

Die Arbeit von Mathias uns seinem Team geht mit dem Verkauf einer Maschine erst los. Schließlich gilt es, den Kran oder den Radlader für viele Jahre gut in Schuss zu halten, damit Stillstände vermieden werden. Unsere Kunden arbeiten dadurch effizienter und sicherer. Im Arbeitsalltag kommt es dabei immer wieder auch zu kniffligen Situazionen, aber sehen Sie selbst!